Spielbericht Bezirksliga, 7. Runde

Caissa Schwarmstedt – BW Buchholz 4:4

Am 1. März hatte Caissa Schwarmstedt den Tabellenzweiten aus Buchholz in der Nordheide zu Gast, dessen Ambitionen auf den Aufstieg an diesem Sonntag einen kleinen Dämpfer erhielten.

Die Schwarmstedter traten zum ersten Mal in dieser Spielzeit vollzählig mit acht Spielern an und gaben so zu verstehen, dass um jeden Punkt hart gekämpft werden würde. In den bisherigen sechs Spielen waren die Schwarmstedter stets in Unterzahl angetreten und schenkten so der gegnerischen Mannschaft schon zu Spielbeginn einen Vorsprung von einem oder sogar zwei Brettpunkten.

Doch die Spieler aus Buchholz zeigten sich unbeeindruckt und gingen schnell und verdient mit 4:1 in Führung. Ein einziges Remis aus den restlichen drei Partien hätte den Gästen jetzt zum Gesamtsieg gereicht. Und natürlich mussten die Schwarmstedter genau das verhindern. Alles riskierend verkürzten sie den Abstand bis auf einen Zähler. Beim Stande von 3:4 wurde nur noch am dritten Brett gespielt. Die Stellung war kompliziert und mit jeder Minute, die verstrich, wurden die Spieler angespannter. Am Ende triumphierte Thorben Kawentel, der seinen sichtlich verdutzten Gegner mitten auf dem Brett matt setzte. Endstand 4:4, die Punkte wurden gerecht geteilt.

Die Einzelergebnisse in der Reihenfolge der Bretter im Überblick:

Schönberger 0, Hertel 1, Kawentel 1, Laschewski 1, Sümnicht 0, Grube 0, Segner 1, Anzel 0

Das nächste Punktspiel findet am 15. März statt. Dann empfängt Caissa im Heimspiel den Jorker SV.

(Guido Krüger)